Das Resort und seine Geschichte

Das Resort und seine Geschichte

Kontakt & Buchen

Buchen

Verwalten Sie Ihre Reservierungen

Das Riffelalp Resort 2222m, unter fünf der strahlendsten Sterne

Auf 2222 Metern sind Sie dem Himmel ein schönes Stück näher, und in der Regel zeigen sich auch die Sterne am Firmament von ihrer klarsten Seite. An der Reception wartet Ihr Schlüssel zu einem himmlischen Erlebnis.

Ideale Lage

Ein günstiges Mikroklima beeinflusst das Hochplateau, auf dessen Südseite das Riffelalp Resort liegt. Auf einer Höhe von 2222 m liegt es direkt dem Matterhorn gegenüber und hat einen fantastischen Ausblick auf ein atemberaubendes Bergpanorama.
Das Riffelalp Resort steht am Rande eines Arvenwaldes, inmitten des Ski- und Wandergebietes Gornergrat und ist nur mit der Gornergrat Bahn erreichbar.

Entspanntes Sein im heilsamen Höhenklima inmitten würzig duftender Arven- und Lärchenwälder und mit spektakulärer Sicht auf das Matterhorn. Seit dem 19. Jahrhundert schätzen Gäste die Riffelalp als einen exklusiven Ort der Ruhe und Erholung und lieben den Wechsel zwischen sportlicher Aktivität, wohltuender Entspannung und die luxuriösen Freuden, die das Riffelalp Resort 2222m bietet. „Ein Tag in den Alpen ist wie eine grossartige Symphony“, sagte der Mount Everest-Pionier George Mallory. Der britische Bergsteiger verstand sich auf die Freuden der hochalpinen Sommerfrische und war Fünfstern-Gast auf der Riffelalp hoch über Zermatt.

Bereits die Anreise ist ein Erlebnis. In der Zahnradbahn lassen Sie das Getümmel des Dorfes hinter sich und lehnen sich entspannt zurück, während sich Ihnen das majestätische Matterhorn durch das Panoramafenster präsentiert. Im Sommer wartet an der Station Riffelalp Europas höchstgelegene Tram, die Sie auf der wohl kürzesten Tramstrecke der Welt zum Riffelalp Resort fährt. Im Winter nimmt Sie unser Portier gerne mit dem Skidoo mit. Oder Sie nutzen den kurzen Spaziergang durch den pittoresken Wald um zum ersten Mal die Stille der Riffelalp zu hören.

Der Name hält was er verspricht

Im Sommer ist die Riffelalp eine richtige Alp mit Wiesen und Kühen. Der Kuh-Kindergarten mit den süssen Kälbern befindet sich den ganzen Sommer über direkt neben dem Hotelareal. Inmitten eines der schönsten Wander-, Bike- und Klettergebiete der Alpen gelegen, bietet das Resort eine Vielzahl von Aktivitäten aller Art. Im Winter liegt das Riffelalp Resort inmitten des weltberühmten Skigebiets von Zermatt  - die Skipiste führt direkt am Hotel vorbei - und ist somit ein perfektes Ski-in Ski-out Hotel.

Wer dennoch einen Ausflug in das bewegte Leben von Zermatt wagen möchte, erreicht das Dorf mit der Gornergrat Bahn in nur 20 Minuten. Zudem besteht die Möglichkeit – im Rahmen der Halbpension – in unseren Partnerrestaurants im Dorf zu essen. Der hoteleigene Zug bringt Nachtschwärmer um 23.30 Uhr kostenlos zur Riffelalp zurück. Doch die meisten Gäste bleiben lieber im Himmel auf Erden auf 2‘222 Metern über dem Meer und geniessen den Abstand zum Rest der Welt.

Unsere Geschichte

Wer Zeit hat, will Spass daran haben

Das Grand Hotel Riffelalp wurde am 10. Juli 1884 feierlich für den Sommertourismus eröffnet und wurde schnell zum Playground der europäischen High Society. Als Riffelalp Resort 2222 m mit dem Komfort eines modernen *****-Hotels kann es heute eine grossartige Tradition weiterleben

1. September 1856
Kauf der ersten Parzelle Land auf der Riffelalp durch Alexander Seiler

1878 - 1884
Bau des Grandhotels Riffelalp mit 150 Gästebetten

10. Juli 1884
Feierliche Eröffnung des Grandhotels für den Sommertourismus; es wurde schnell zum "playground of the european high society"

1890
Erweiterung des Grandhotels Riffelalp auf 200 Betten. Einige Jahre später wurde durch die Übernahme von zwei Dependancen die Kapazität auf 280 Betten erhöht

13. Juli 1899
Eröffnung des Riffelalptrams, der wohl kürzesten und höchsten Trambahn Europas

Februar 1961
Grossbrand, der das Haupthaus vollkommen zerstört

1986 - 1988
Umbau der zwei Dependancen. Es entstanden das «Berghotel Riffelalp»  mit 40 Hotelbetten sowie die «Alpenresidenz Augstkumme» mit Appartements und Ferienwohnungen

1988 - 1998
wurde auf der Riffelalp wieder Hotellerie betrieben

1998 - 2000
Neu- und Umbau des «Riffelalp Resorts 2222 m» mit allem erdenklichen Komfort eines modernen 5* Hotels. Wiederherstellung der höchstgelegenen Strassenbahn Europas vom Bahnhof zum Riffelalp Resort 2222 m (nur im Sommer in Betrieb)

2003
Erweiterung der Wellnessanlage
Neubau Suitentrakt

2007
Eröffnung «Ristorante Al Bosco»

2016
Generalrenovation gesamtes Hotel
Anbau Skiraum Deluxe

Herbst 2017
Renovation Restaurant Alexandre, Bankettsaaal, Bar und das Fumoir